Cosmic Hoffmann - "Outerspace Gems"

Auf Lager

15,00
Preis incl. MwSt. zzgl. Versand

SynGate Vertrieb MRCD 7074
veröffentlicht 2008

1 Up to the Stars 10:29

2 Megasun 4:29

3 Cosmic ChaCha 5:07

4 Galaxy Rising 6:04

5 Spacewards 12:39

6 Magellanic Cloud 6:10

7 Attic Music 5:48

8 Cassini Division 5:04

9 Black Hole Magic 4:46

 

 

Das waren Zeiten als man, Mitte der 70er, plötzlich mit modernen elektronischen Klangerzeugern massiv den Kosmos zu bereisen begann. Vangelis reflektierte über die Rückstrahlkraft der Erde („Albedo 0:39“), die Tangs gingen in die „Stratosfear“ und Jarre sah auf „Oxygene“ dem ökologischen Kollaps des blauen Planeten entgegen. Auch der deutsche Klaus Hoffmann-Hoock war mit seinen Formationen Cosmic Hoffmann und Mind Over Matter in EM-Gefilden unterwegs. Nun hat er seine bisher unveröffentlichten Prä-Midi-Aufnahmen durchforstet und mit zwischen 1978 und 1985 entstandenen Stücken ein äußerst schlüssiges Album zusammengestellt, mit dem ihm die alte Faszination elektronischer Musik wieder wachzurufen gelingt. „Up To The Stars“ beschwört in herrlichen Analogsynthesizer-Farben den mentalen Ritt durch den Kosmos. Mit differenzierter Dynamik lassen sich Innenwelten entdecken. „Megasun“ und „Galaxy Rising“ dringen mit Mellotron tief ins Unterbewusstsein. „Cosmic ChaCha“ ist dafür näher am Drum-Computer der 80er dran. Auch abstraktere Musik passen sich in den kosmischen Reigen ein und am Ende gibt’s gar ein wenig Eroc-„Wolkenreise“-Gitarre.
WS